In der 18. Runde der 1. Klasse Nord der Tabellensiebte Union Kollerschlag den Tabellenführer, die Union Bad Leonfelden. Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag, denn schon in der 1. Spielminute stellte David Radouch auf 0:1 für die Gäste. Nach diesem schnellen Rückschlag für Kollerschlag wollte sich keine der beiden Mannschaften verstecken und es entwickelte sich ein gutes Spiel zweier spielerisch starker Teams. Die Anfangsminuten danach gehörten klar den Heimischen, die Tore schoss aber weiter die UBL und David Radouch stellte mit seinem 2. Treffer in der 12. Spielminute auf 0:2. In weiterer Folge kippte das Spiel zugunsten des Tabellenführers, der sich gute Chancen erarbeiten konnte und der Heimmannschaft wenig Platz beim Spielaufbau gab. In der 37. Minute hieß es dann 0:3, erneut traf David Radouch, diesmal aus einem Elfmeter. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten war es ein Konter der Union Kollerschlag, der dem Spiel eine Wende gab. Georg Stimmeder sah nach einem Foul als letzter Mann die rote Karte und den darauf folgenden Elfmeter verwertete Franz Lanzerstorfer zum 1:3. Nach der Halbzeitpause drückte die Heimmannschaft auf den Anschlusstreffer, aber konnte die spielerische Überlegenheit erneut nicht in Tore ummünzen. So entwickelte sich wieder eine ausgeglichene Partie, wo man der UBL die numerische Unterlegenheit nicht ansah. David Radouch erzielte aus einem Freistoß in der 72. Minute mit seinem 29. Saisontreffer das 1:4. Die Union Kollerschlag betrieb danach durch das 2:4 in der 82. Minute nur mehr Ergebniskosmetik und die Gäste aus Bad Leonfelden nahmen damit verdient 3 Punkte mit nach Hause.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 1:2 für die Union Bad Leonfelden. Die Tore für die UBL erzielten Thomas Winkler und Wolfgang Kastner und mit diesem Sieg arbeitete sich die 1b Mannschaft nach Verlustpunkten bis auf Tabellenplatz 3 nach vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.