In der letzten Runde des Herbstdurchgangs 2017 waren die Amateure von Blau Weiß Linz zu Gast am UBL-Sportplatz. Aufgrund der starken Regenfälle war der Platz von Beginn weg schwer bespielbar. In den ersten Minuten neutralisierten sich die beiden Mannschaft – niemand wollte die Defensivaufgaben vernachlässigen um nicht in Rückstand zu geraten.  Nach rund 10 Spielminuten dann aber eine gute Aktion über unsere rechte Seite – Krennmayr legt ab auf Watzinger, aber der Schuss von Flo wird von einem Gästeverteidiger vor der Linie per Kopf geklärt. Nach gut einer Viertelstunde kam es dann zu einer Verkettung unglücklicher Umstände. Zuerst entscheidet Schiri Gerhard Kriener zur Verwunderung Vieler auf Eckball statt Abstoß, dann treffen wir beim Klärungsversuch den Ball nicht und der aufgerückte BW-Verteidiger Ziric drückt den Ball zum 0:1 über die Linie. Zu allem Überfluss verletzt sich auch noch Felix Keplinger bei dieser Aktion und muss daraufhin ausgewechselt werden.

Der für ihn eingewechselte Mario Kunst feiert dann aber einen Einstand nach Maß – nach einer Freistoßflanke von links steht er beim Abpraller goldrichtig und erzielt mit seiner ersten Ballberührung den verdienten 1:1 Ausgleich. Die Meindl Elf nimmt nun das Heft in die Hand und ist am Platz deutlich präsenter als der Gegner. Kurz vor der Pause haben dann alle Anwesend die klare Tätlichkeit von BW-Offensivmann Skrobic gesehen, als er im Liegen nachgetreten hat – leider aber nicht das Schiedsrichtergespann….. Somit ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause – in dieser wurde das UBL-Urgestein Martin Birklbauer in die „Fußballpension“ verabschiedet, der nach jahrzehntelanger Arbeit als Nachwuchstrainer, Sektionsleiter, Hilfsschiedsrichter, Kampfmannschaftstrainer, Platzwart,….. sein Amt im Vereinsvorstand zurückgelegt hat – DANKE Tschiwi!

Auch in der zweiten Hälfte verzeichnete unser Team deutlich mehr Spielanteile – man konnte aber leider vorerst nicht zwingend werden. Die Platzverhältnisse haben zu diesem Zeitpunkt aber auch kaum noch einen geordneten Spielaufbau zugelassen. Über rechts konnten wir zwar immer Nadelstiche setzen, der letzte Pass war aber meist zu ungenau. In der 76. Spielminute konnte sich David Radouch dann entscheidend im Zentrum dursetzten. Er machte sich auf den Weg Richtung Gästegehäuse, als ein BW-Verteidiger den Fuß im Sechzehner stehen ließ und unsere Nr. 10 von den Beinen holte. Leider blieb auch in dieser Situation die Pfeife von Schiri Kriener stumm. Wir drückten in den letzten Minuten noch auf den Siegestreffer – ein Schuss von David über das Tor und ein zu schwach ausgefallener Versuch von Dominik Fragner waren aber unsere letzten erfolglosen Highlights im Spiel. In der Nachspielzeit kamen dann auch die Gäste zu ihrer ersten herausgespielten Torchance – der Schuss des starken Blau Weiß Profis Anic konnte aber noch entscheidend geblockt werden – somit blieb es beim 1:1 Unentschieden im letzten Bewerbsspiel im Jahr 2017.

Wir haben im Herbstdurchgang nur ein Spiel verloren, überwintern auf dem guten 3. Tabellenrang, wissen dass wir noch Luft nach oben haben und freuen uns schon auf die Retourspiele im Frühjahr 2018.

Unsere 1b Mannschaft belegt aktuell den mehr als zufriedenstellenden 4. Platz!

DANKE an alle Fans und Helfer für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison – wir werden auch in Zukunft jede helfende Hand benötigen.

Gratulation auch an die Union Vorderweißenbach zum Herbstmeistertitel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.