Tabellenletzter gegen Tabellenzweiten war die Ausgangssituation vor dem Spiel Union Rottenegg gegen Union Bad Leonfelden in der 2. Klasse Nordmitte. Etwas verhalten begann jedoch dann das Spiel der Gästemannschaft auf nicht den besten Platzverhältnissen, wobei die Rottenegger Heimmannschaft in der eigenen Spielhälfte sehr gut verteidigte und das Spiel die ersten Minuten von vielen Fehlpässen geprägt war. So war es dann eine Einzelaktion von Andreas Jobst, der sich gegen einen Verteidiger durchsetzte und in der 10. Minute ins kurze Eck zum 1:0 einschoss. In weiterer Folge hatte die UBL mehr Spielanteile, spielte sich jedoch meist in der Abwehr der Heimmannschaft fest oder scheiterte am starken Rottenegger Tormann. So dauerte es bis zur 44. Minute, bis Kapitän Willi Hochreiter auf 2:0 erhöhte.

Die zweite Hälfte begann ausgeglichener, jedoch setzte sich dann in der 62. Minute Niko Hauzenberger durch und stellte auf 3:0 für die Gäste.            Die Rottenegger Mannschaft beging nun mehr Fehler im Spielaufbau, was Christoph Grasböck in der 71. Minute zum 4:0 ausnützte. Durch einen Doppelpack von Stürmer David Radouch hieß der Endstand schlussendlich 6:0 und bedeutete die Tabellenführung für die Union Bad Leonfelden in der 2. Klasse Nordmitte, da der direkte Konkurrent Altenberg sich in Leopoldschlag mit 2:1 geschlagen geben musste.

 

Das Spiel der 1b Mannschaften zwischen Rottenegg und Bad Leonfelden endete mit einem 8:0 für die UBL. Als Torschützen trugen sich 2x Daniel Walchshofer, 2x Michael Lang, 2x Manuel Stumptner, Goran Szolga und Thomas Ilk ein, was auch für die 1b Mannschaft die Verteidigung der Tabellenführung bedeutete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.