In der 25. Runde der 1. Klasse Nord hieß der Gegner der Union Bad Leonfelden Union Aigen Schlägl. Während der Meister aus Bad Leonfelden natürlich die seit über 2 Jahre andauerende Heimserie weiter ausbauen hätte können, wollten die Gäste aus dem Bezirk Rohrbach eben diese Serie beenden. Die Auswärtsmannschaft kam auch besser aus den Startlöchern und erzielte bereits in der 7. Minute das 0:1. In der 18. Minute kam dann aber der Ausgleich durch Christoph Stürzl, der sich an der Strafraumgrenze gegen zwei Verteidiger durchsetzte und dann zum 1:1 einschoss. Postwendend fiel aber der erneute Führungstreffer zum 1:2 für die Gäste nur zwei Minuten später. Der nächste Rückschlag folgte in der 30. Minute, in der Marco Ganglberger nach einer Tätlichkeit mit einer roten Karte vom Feld gestellt wurde und die Heimischen nur mehr mit zehn Spielern vertreten waren. Danach entwickelte sich eine offene Partie, wobei die UBL vor der Pause die größeren Chancen hatte, diese aber nicht nützen konnte und somit das 1:2 auch der Halbzeitstand war. Gleich nach Wiederanpfiff hatten die Gäste Glück, als der Kapitän der Union Bad Leonfelden, Andreas Jobst, nur die Stange traf. Nur vier Minuten nach der Pause hieß es dann aber 1:3 für Aigen/Schlägl, als Jakob Pechmann alleine aus 10 Metern vor dem Tor zum Schuss kam. Der Meister aus Bad Leonfelden wurde danach immer stärker, die Tore schossen aber weiter die Gäste und so hieß es in der 69. Minute sogar 1:4 für die Union Aigen/Schlägl. In der 75. Minute keimte noch einmal Hoffnung auf, als Burak Yolcu das 2:4 erzielte. Danach drückte fast nur mehr die Heimmannschaft, der man den einen Mann weniger nicht ankannte, aber es dauerte bis zur 91. Minute, als David Radouch mit seinem 38. Saisontreffer noch einmal für den Anschlusstreffer zum 3:4 sorgte. Dieser sollte aber auch zu wenig sein und damit ist die Serie der ungeschlagenen Heimspiele der UBL seit 10. Mai 2014 Geschichte.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit dem umgekehrten Ergebnis und die UBL 1b sicherte sich mit dem 4:3 Heimsieg den Vizemeistertitel. Die Tore für die UBL erzielten 2x Rafael Kiss und 2x Florian Watzinger.

Das Video zur 3:4 Heimniederlage gegen die Union Aigen/Schlägl findet man wie gewohnt bei uns auf Youtube Youtube und hier auf unserere Website:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.