Der Viertplatzierte Union Bad Leonfelden empfing am Sonntag 13. September in der 5. Runde der 1. Klasse Nord den Drittplatzierten Union Kollerschlag. Dementsprechend ausgeglichen begann auch die Partie, wobei sich die Union Kollerschlag leichte Vorteile im Spiel erarbeiten konnte. Das Spiel war auch von vielen Fouls geprägt, wobei vor allem die Auswärtsmannschaft phasenweise sehr hart zur Sache ging. Bei den Heimischen war es vor allem der letzte Pass, der nicht ankommen wollte, während Kollerschlag entweder am Tormann Grasböck Manuel scheiterte oder die Schüsse nicht aufs Tor brachte. So war es dann der einem Foul an David Radouch in der 29. Minute folgende Freistoß, den der gefoulte selbst von links aus ca. 20 Metern über die Mauer ins Tor versenkte, der zum 1:0 führte. Daraufhin traute sich die UBL spielerisch mehr zu, konnte sich jedoch keine zwingenden Chancen erarbeiten. So war es dann in der 44. Minute ein Fehler der Kollerschläger Verteidigung, die zum 2:0 führte. David Radouch konnte der Hintermannschaft davonlaufen, umkurvte den Tormann und schob zum 2:0 ein. Dies war auch der doch glückliche Halbzeitstand.

In Halbzeit 2 war das Spiel deutlich ausgeglichener, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 65. Minute war es dann auch soweit und Kollerschlag erzielte den nicht unverdienten Anschlusstreffer zum 2:1. Danach legten die Gäste stark zu und hatten deutlich mehr Ballbesitz, während sich Leonfelden aufs Kontern verlegte. In der 77. Minute wurde dann auch Stürzl Christoph’s enormes Laufpensum belohnt, da er sich im Laufduell mit einem Kollerschläger Verteidiger durchsetzte und zur 3:1 Führung für die Heimischen einschoss. Kollerschlag hatte zwar deutlich mehr Spielanteile, konnte diese jedoch nicht mehr in zwingende Chancen ummünzen und so blieb es beim 3:1 Endstand für die Union Bad Leonfelden. Mit diesem Sieg wurde auch die Tabellenführung in der 1. Klasse Nord mit einem Punkt Vorsprung übernommen.

 

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 6:2 Heimsieg für die Union Bad Leonfelden, die nun Platz 2 einnimmt. Torschützen für die UBL waren Robert Hinterhölzl, Goran Szolga, 2x Wolfgang Kastner, Michael Lang und Dominik Schwarz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.