In der ersten Runde der Landeliga Ost war niemand Geringerer als der SK St. Magdalena zu Gast in der Vortuna-Arena.  Den Ehrenanstoß erledigten Matchsponsor Christian Pammer und Ex-Kapitän Andreas Jobst, der im Anschluß offiziell in die „Fußballpension“ verabschiedet wurde.

Am Rasen tat sich in der Anfangsphase relativ wenig – beide Teams waren darauf bedacht aus einer stabilen Defensive heraus zu agieren.  Erst nach 10 Minuten sprangen die heimischen Fans erstmals auf, als David Radouch im gegnerischen Strafraum ganz klar vom Verteidiger am Trikot zurückgehalten wird, die Pfeife von Schiri Habichler aber stumm blieb. Grund zum Jubeln hatten kurz darauf die mitgereisten Fans des  SK St. Magdalena, als Florian Wagner, nach einem Abwehrfehler, das 0:1 erzielte. Die Heimmannschaft kämpfe beherzt, kam aber gegen den ballsicheren Gegner vorerst zu keinen zwingenden Torchancen. So war es abermals Florian Wagner, der in der 30. Minute mit einem schönen Treffer aus 25 Metern auf 0:2 erhöhen konnte. Kurz vor der Pause hatten die Gäste Glück, dass der bereits gelb-vorbelastete Christoph Brandstätter nach einem harten Einsteigen gegen Thomas Oyrer, nicht bereits vorzeitig Duschen geschickt wurde.

Nach der Pause ging die Meindl-Truppe jetzt etwas offensiver zu Werke, agierte ober vor dem Tor zu umständlich oder es scheiterte oft am letzten Paß. Die Gäste jedoch machten kaum Fehler, verschoben sehr gut und ließen hinten wenig zu. In dieser Phase merkte man doch recht deutlich, wer die routinierte Landesliga-Mannschaft ist, und wer der Liga-Neuling. So kam es in der 83.Spielminute zur Vorentscheidung in diesem Spiel , als Daniel Pichlmann auf 0:3 erhöhte. Unsere Mannschaft zeigte aber Moral und wollte unbedingt den Ehrentreffer erzielen. Leider blieben aber Möglichkeiten von Mathias Krennmayr und Thomas Oyrer ungenützt – somit blieb es letztendlich beim 3:0 Sieg für den SK St. Magdalena, der vermutlich etwas zu hoch ausgefallen ist, aber auf jeden Fall verdient war. Unsere Mannschaft wird die Lehren aus diesem Spiel ziehen und nächsten Samstag in Dietach bestimmt in der einen oder anderen Situation cleverer auftreten.

 

Unsere 1b-Mannschaft holte ein verdientes 1:1 Unentschieden – Torschütze für die UBL war Saddam Nekov.

 

Fotos und das Video zum Spiel finden sie unter folgenden Links:

https://www.youtube.com/watch?v=BD2ojJ621_M

https://www.was-tuat-si.at/item/2081-eine-0-3-niederlage.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.