„Puchinger-Festspiele in Bad Leonfelden“

 

Bad Leonfelden musste in der 15. Runde der 2. Klasse Nord Mitte eine bittere Heimniederlage gegen Alberndorf hinnehmen. Zwar konnte die Meindl-Elf praktisch mit dem ersten Angriff, den Christoph Grasböck verwertete, in Führung gehen. 2 Minuten später entschied dann Schiedsricher Ratzenböck auf Elfmeter. Heimkehrer Christoph Stürzl trat an doch er scheiterte am stark parierenden Torhüter Hofstadler. Bis zur 41. Minute plätscherte das Spiel so dahin doch dann schnappte sich Thomas Puchinger den Ball und versenkte ihn aus ca. 20 Metern im langen Eck.

 

Zur Halbzeit übernahm Alberdorf das Spiel und konnte abermals Puchinger, durch einen Elfmeter, in Führung gehen. Zudem zog Schiedsrichter Ratzenböck die Rote Karte und Michael Lang musste vom Feld. Danach konnte Bad Leonfelden keine Akzente mehr setzen und bekam in der 82. Minute wieder durch Puchinger ein Tor. Den Schlusspunkt konnte Michael Schinagel mit dem 4:1 setzen.

 

1b

Nach dem Spiel der 1b Mannschaft gegen Rottenegg hieß es diesmal auch spielerisch etwas mehr zu zeigen. Diesmal hieß der Gegner Alberndorf.

Nach gegenseitigem Herantasten konnte sich vor allem die Bad Leonfeldner Reservemannschaft gute Chancen erarbeiten, scheiterte jedoch wie schon so oft an der Chancenauswertung. In der 27. Minute war es dann so weit und die hängende Spitze Flo Watzinger schoss das 1:0. 10 Minuten später und immer deutlich werdender Überlegenheit der Heimelf schoss Daniel Birklbauer nachdem er zwei Gegenspieler überspielt hatte aus 20 Meter Entfernung das 2:0. Danach ging es in die Halbzeitpause.

Wie schon beim Früjahrsauftakt kamen mit der 2. Halbzeit die Probleme. Die Leonfeldner 1b Mannschaft ließ sich das Spiel etwas aus der Hand nehmen und die Alberndorfer versuchten den Anschlusstreffer zu erzwingen. In dieser Phase war es jedoch Dominik Schwarz, gegen Rottenegg noch unser Tormann, der dann mit einer tollen Einzelaktion in der 62. Minute das 3:0 erzielte. 5 Minuten später war es jedoch nach einem Abwehrfehler so weit und der Alberndorfer Stürmer konnte in der 1 gegen 1 Situation gegen den Tormann Daniel Fuchs das 3:1 erzielen. Die 1b Mannschaft erfing sich daraufhin wieder etwas, da die Alberndorfer Spieler den Heimischen sehr viel Platz zum Herausspielen ließen. In der 78. Minute fand dann ein Stanglpass vom rechten Außenspieler Bernd Rehberger mit Stürmer Vinzenz Holzer einen Abnehmer, der den Ball zum 4:1 über die Linie drückte. Die letzten 10 Minuten verliefen wegen konditioneller Schwächen beider Teams ereignislos aus und so endete das Vorspiel Bad Leonfelden 1b : Alberndorf 1b mit einem 4:1 für die Heimmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.