Mehr als 10 Jahre war es her, als die Union Bad Leonfelden das letzte Mal auf die Union Vorderweißenbach getroffen ist (damals noch eine Liga weiter unten) und in der 4. Runde war es in der Bezirksliga Nord wieder so weit. Vor der unglaublichen Kulisse von 1100 Zusehern begann das Spiel gleich mit einem Paukenschlag, als in der 7. Minute Vorderweißenbach Verteidiger Thomas Feilmayr bereits mit einer roten Karte unter die Dusche geschickt wurde, da er als letzter Mann David Radouch von den Beinen geholt hat. In weiterer Folge schlugen die Gäste Kapital aus der Überzahl und drückten auf den Führungstreffer. Auf diesen mussten die zahlreichen Fans trotz guter Chancen der Gästemannschaft aber bis zur 31. Minute warten, bis dann David Radouch mit einem wunderschönen Heber über Heimtormann Birngruber das 0:1 erzielte. Nur zwei Minuten später glich aber Schwarzinger schon zum 1:1 aus. In der 36. Minute war es erneut David Radouch, der den Vorsprung wiederherstellte und zum 1:2 einschoss. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach der Pause waren die Heimischen wie ausgewechselt und man merkte nicht mehr, dass sie numerisch unterlegen waren. Die UBL hatte Pech, als Christoph Stürzl nur die Latte traf und im Gegenzug parierte Manuel Grasböck mit einer Glanztat einen Schuss von Svoboda. Als schon alle Bad Leonfelden Fans in der Nachspielzeit den Schluspfiff herbeisehnten war es noch einmal eine schnell gespielte Aktion der Vorderweißenbacher, die Svoboda eiskalt zum 2:2 abschloss und damit einen Punkt für die Heimischen rettete. Bad Leonfelden steht damit auf Tabellenrang 10. Die UBL bedankt für den lautstarken Support durch die zahlreichen Fans und freut sich schon auf das Rückspiel im Frühjahr.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete ebenfalls 2:2. Die Tore für die UBL erzielten Goran Szolga und Christian Huemer, womit die UBL 1b auf Platz 5 steht.

Fotos gibt es unter Was tuat si.

Das Video zum Spiel findet ihr wie immer auf unserem Youtube Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.