In der 21. Runde der Bezirksliga Nord empfing die drittplatzierte Union LSDEnergy Julbach den Tabellenzweiten, die Sportunion Bad Leonfelden. Das Spitzenspiel der Runde endete nach einem sehr guten Spiel beider Teams mit einer gerechten Punkteteilung.

Es dauerte nur neun Minuten, bis die 400 Zuschauer den ersten Treffer von David Radouch bewundern durften. Nach einem Einwurf der UBL fälschte ein Julbacher Verteidiger einen Pass von Mathias Krennmayr so unglücklich ab, dass David Radouch von der rechten Seite in den Strafraum ziehen konnte und zum 0:1 einschoss. Auch danach gelang es den Gästen besser das Spiel zu gestalten und in der 14. Minute scheiterten sowohl Marco Ganglberger, als auch David Radouch, mit einem Schuss im Julbacher Strafraum. Im Gegenzug hatten auch die Heimischen nach einer Freistoßflanke in den Strafraum die erste gute Chance, der Kopfball landete jedoch neben dem Tor. Bis zur Halbzeitpause fanden beide Teams noch gute Chancen vor, beide schafften es aber nicht etwas Zählbares daraus zu machen und somit blieb es bei der 0:1 Führung unserer Kicker.

Nach Wiederanpfiff starteten die Heimischen stärker in das Spiel und waren einem Treffer deutlich näher. Dieser fiel dann nach einem Foulelfmeter, den Stefan Barth zum 1:1 Ausgleich verwertete. Fünf Minuten später traf Stefan Barth erneut, allerdings fälschte er eine Vorlage von Daniel Schmalzer in das eigene Tor ab und stellte damit den Vorsprung der UBL wieder her. In der 76. Minute glich Stefan Sonnleitner allerdings erneut aus. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten gegen Ende des Spiels blieb es beim 2:2 Unenentschieden, womit die UBL weiterhin den zweiten Platz gefestigt hat. Weiter geht es nächste Woche am Freitag um 20:00 Uhr in Wartberg.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 4:0 Heimerfolg der Julbacher. Damit steht die UBL 1b weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.