In der fünften Runde der Bezirksligasaison 2017/18 trat die Union Bad Leonfelden die Reise in den Nachbarbezirk zur DSG Union Putzleinsdorf an. Cirka 150 Zuseher bekamen von Beginn weg zwei sehr gut stehende Abwehrreihen und ein flottes Spiel im Mittelfeld zu sehen. Die beste Chance in der ersten Halbzeit für unsere Kicker hatte Georg Stimmeder, der Ball ging aber knapp über das Tor. Nach den torlosen ersten 45 Minuten ging es gleich mit einem Paukenschlag los und die Heimischen gingen in der 48. Minute durch Dominik Zeko mit 1:0 in Führung. Kurz danach der nächste Rückschlag für die UBL, als David Radouch verletzt das Spielfeld verlassen musste. Danach war Putzleinsdorf dem zweiten Treffer näher, als die UBL, konnte die spielerische Überlegenheit aber nicht in Zählbares umwandeln. So gelang es dann auf der anderen Seite Mathias Krennmayr in der 83. Minute den 1:1 Ausgleich zu erzielen. Mit diesem Punkt fiel die UBL in der Tabelle einen Platz zurück und belegt nun Rang 3.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 5:2 Sieg der Heimischen. Die beiden Tore für die UBL erzielten Marcel Weichselbaumer und Florian Watzinger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.