Zum Duell Erster gegen Vierter kam es in der 11. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte in Bad Leonfelden. Die Tribüne war mit nahezu 500 Besuchern sehr gut gefüllt und einem Spitzenspiel mehr als würdig. Die Gäste aus Altenberg wollten mit einem Sieg den Rückstand auf einen Aufstiegsplatz verkürzen und begannen dementsprechend ambitioniert. Die Heimischen hielten jedoch gut dagegen und erspielten sich ebenfalls einige gute Chancen. So dauerte es bis zur 15. Minute, bis David Radouch mit einem mustergültigen Pass Andreas Jobst bediente und der den Ball zum 1:0 über die Linie schob. Auch in weiterer Folge gab es zahlreiche Chancen, wobei sich die Union Bad Leonfelden mehr Spielanteile sichern konnte. Es dauerte jedoch bis zur 41. Minute, also diesesmal Andreas Jobst den Assist für David Radouch lieferte und damit die Führung auf 2:0 ausgebaut werden konnte. Fast mit dem Pausenpfiff aber dann ein Rückschlag, Elfmeter für Altenberg. Mathias Thumfart verwertete diesen und verkürzte damit auf 2:1.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine und das von vielen Fouls geprägte Spiel setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Jedoch konnte keine der beiden Mannschaften ihre Chancen nützen und damit konnte die Union Bad Leonfelden den 2 Punkte Vorsprung (nach Verlustpunkten) auf Walding halten.

 

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einer 0:1 Niederlage für die UBL, die damit den Rückstand auf Tabellenführer Altenberg weiter ausbaute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.