Das Spitzenspiel in der 23. Runde hieß Union Bad Leonfelden gegen Union Neustift/Oberkappel und versprach somit eine hochklassige und spannende Partie, bei der die Heimischen nur einen Punkt benötigten, um sich zum Meister in der 1. Klasse Nord zu krönen. Die Nerven der Zuschauer wurden aber bis zur Schlussminute strapaziert.
Etwas besser aus den Startlöchern kamen die Gäste, die nach einem langen Ball hinter die Leonfeldner Abwehr in der 19. Minute bereits über die 0:1 Führung jubeln konnten. Danach erarbeiteten sich beide Teams nur Halbchancen und somit blieb es beim einzigen Treffer bis zur Halbzeitpause. Danach ging das Spiel flott weiter und die UBL wurde immer stärker, musste aber trotzdem in der der 69. Minute das 0:2 durch Patrick Donaubauer hinnehmen. Danach entwickelte sich ein Spiel in eine Richtung und es drückten fast nur mehr die Hausherren, aber diese scheiterten am bärenstarken Gästetormann. In der 80. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum der UBL auf den Elfmeterpunkt und die Zuseher erwarteten schon, dass die Gäste nun den Sack endgültig zumachten. Der Kapitän der Union Neustift/Oberkappel setzte den Ball aber links neben das Tor und dann kamen die Schlussminuten, wo die UBL noch einmal ein Chancenfeuerwerk abbrannte. In der 88. Minute war es dann ein Freistoß von Kapitän Christoph Stürzl, den der Gästetormann nur wegfausten konnte und Alexander Huemer mit einem Schuss außerhalb des Sechzehnmeterraums zum 1:2 Anschlusstreffer verwertete. Danach versuchten die Gäste das Spiel über die Zeit zu bringen, doch in der (aufgrund einer Trinkpause) langen Nachspielzeit, war es dann Innenverteidiger Mario Kunst, der sich in der 95. Minute mit der Brust den Ball im Strafraum annehmen konnte und dann zum 2:2 Ausgleich verwertete. Mit diesem Unentschieden sicherte sich die Union Bad Leonfelden den Meistertitel und spielt somit nächstes Jahr in der Bezirksliga.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 1:1 Unentschieden. Das Tor für die UBL erzielte Florian Watzinger, womit die Mannschaft weiterhin auf Platz 2 in der Tabelle steht.

Fotos findet ihr auch wie immer auf Was tuat si.

Eine Antwort zu “UBL feiert das Meisterstück!”

  1. Wolfgang Pertlwieser sagt:

    Tolle Leistung der Durchmarsch von der 2. Klasse in die Bezirksliga. Ihr habt anscheinend die richtige Mischung (der Spieler) gefunden. Gratulation an Gerhard und Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.