In der 23. Runde der Bezirksliga Nord trafen unsere UBL Kicker auswärts auf den viermal in Folge siegreichen SV Hellmonsödt. Die Vorzeichen sprachen klar für den Gastgeber, der nach Verlustpunkten sogar Platz 1 erreichen hätte können. Diesem Umstand war sich aber nicht nur der Platzsprecher etwas zu sicher, denn die Union Bad Leonfelden nahm vor 630 Zuschauern verdient alle drei Punkte mit nach Hause.
Die Partie begann von Anpfiff weg flott und Matthias Krennmayr hatte bereits in der 7. Minute die Chance auf das 1:0, der Schuss wurde jedoch von Tormann Seyr pariert. Zwei Minuten später machte er es dann aber besser und erzielte nach einem Sololauf durch die Verteidigung der Heimischen mit seinem Premierentreffer in der UBL-Dress das 0:1 für die Gäste. Danach erspielten sich beide Mannschaften gute Chancen, wobei aufseiten der UBL die größte Christoph Stürzl verzeichnen konnte. Der vermeintliche Treffer wurde aber wegen Abseits, ebenso wie zehn Minuten vorher das Tor von Andreas Jobst, nicht gezählt. Die UBL hatte auch Glück als Lang Günther mit einem gut angetragenen Schuss nur die Latte traf. Somit ging es ohne weiteren Treffer mit 0:1 in die Pause. Gleich nach Wiederanpfiff hatten die Heimischen die erste große Chance durch einen Kopfball vom Hellmonsödter Topscorer Schwarz, den aber Manuel Grasböck sicher entschärfte. In der 50. Minute schickte aber Christoph Stürzl Georg Stimmeder auf die Reise, der im 1 gegen 1 mit Tormann Seyr die Nerven bewahrte und den Ball an ihm vorbei Richtung Tor schob. David Radouch brauchte diesen nur mehr über die Linie drücken und erzielte mit diesem Treffer sein 26. Saisontor. Der Vorsprung hielt aber nicht lange, denn bereits in der 56. Minute nützte Schwarz eine Flanke und verwertete mit einem sehenswerten Treffer zum 1:2. Der Anschlusstreffer konnte unsere Kicker aber nicht aus dem Konzept werfen und sie erarbeiten sich weiter Chancen um den alten Vorsprung wiederherzustellen. Treffer wollte keiner mehr gelingen und so endete das Spiel mit einem verdienten 1:2 Sieg der Union Bad Leonfelden, die sich damit auf den 6. Rang vorschob. Das nächste Spiel steigt am Sonntag zuhause gegen die Union Hofkirchen.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 0:0, womit unsere UBL 1b weiter auf Platz 9 steht.

Video gibt es wie immer auf unserem Youtube Kanal und Fotos auf Was Tuat Si.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.