In der 24. Runde der Bezirksliga Nord empfing die Union Bad Leonfelden die TSU Hofkirchen. Im Hinspiel behielten die Gäste mit einem 2:1 die Oberhand, in der Tabelle hatten die Heimischen vor der Partie sieben Punkte Vorsprung. Die UBL wurde der Favoritenrolle vor 200 Zuschauern aber nicht gerecht und verhalf mit einer 2:5 Niederlage den Hofkirchnern zum Klassenerhalt.

Das Spiel begann gleich mit einer Doppelchance unserer Kicker, David Radouch und Georg Stimmeder konnten den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. In der 10. Minute machte es dann Helmut Schlagnitweit besser und schob eiskalt zum 0:1 ein. Zwanzig Minuten später stand es plötzlich 0:2, als der Topscorer der Gäste, Oliver Witti, den Ball mit viel Glück und durch zwei UBL Spieler abgefälscht im Tor unterbrachte. Kurz darauf hielt Manuel Grasböck die UBL im 1:1 Duell gegen Witti mit einer starken Parade im Spiel. Die Heimischen gaben aber nicht auf und schafften noch vor der Halbzeitpause mit einem Doppelschlag den Ausgleich. Zuerst schloss Florian Watzinger eine tolle Kombination mit Mathias Krennmayr im Strafraum zum 1:2 ab. Drei Minuten später versenkte David Radouch einen Freistoß zum 2:2 Halbzeitstand und erzielte damit gleichzeitig seinen 27. Saisontreffer. Nach Wiederanpfiff dauerte es nur drei Minuten bis die TSU Hofkirchen die Führung durch einen abgefälschten Schuss erneut übernahm. Während danach die UBL spielerisch besser auftrat, verlegten sich die Gäste aufs Kontern und einen solchen schloss erneut Helmut Schlagnitweit zum 2:4 ab. In der 76. Minute durfte der Hofkirchner Gabor Zsolt Szalkai vorzeitig seinen Arbeitstag nach einer gelb-roten Karte beenden. Der spielerische Vorteil der UBL war trotzdem dahin und die Gäste legten vier Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit noch zum 2:5 Endstand nach. Zwei gute Schüsse durch Marco Ganglberger und Marcel Weichselbaumer konnte Tormann Florian Gahleitner in der Nachspielzeit noch über die Latte lenken, womit Hofkirchen einen schlussendlich verdienten Erfolg feierte. Die UBL rutschte mit dieser Niederlage auf den 7. Rang zurück.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einer 4:5 Niederlage der UBL, die damit auf Rang 10 zurückfiel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.