Der Aufsteiger Union Bad Leonfelden empfing in der 3. Runde der Bezirksliga Nord die Blau Weiß Linz Amateure und damit einen der Titelfavoriten in der Liga. Während die UBL einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen hatte, konnten die Gäste einmal voll punkten und ein Unentschieden erringen. Von Beginn an nahm das Auswärtsteam das Spiel in die Hand und drückte auf den Führungstreffer während sich die Heimischen nur schwer vom Angriffspressing von Blau Weiß befreien konnten. In der 12. Minute war es dann so weit und es fiel das verdiente 0:1 für die Linzer. In dieser Tonart ging es auch weiter, bis in der 26. Minute auf 0:2 erhöht wurde. Die UBL war in der Offensive nur durch Konter präsent, konnte hier aber keine zwingenden Chancen erspielen. 0:2 war auch gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Überlegenheit der Gäste nichts und diese gingen sehr fahrlässig mit ihren Chancen um oder scheiterten am sehr gut haltenden Tormann Manuel Grasböck. Die schlechte Chancenauswertung der Gäste änderte sich auch bis zum Schlusspfiff nicht und so feierte Blau Weiß Linz einen mehr als verdienten Sieg gegen die Union Bad Leonfelden.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften konnte die Union Bad Leonfelden mit 2:1 für sich entscheiden. Die Tore für die UBL erzielten Christoph Grasböck und Michael Lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.