Als Tabellenzweiter erhoffte sich die Union Bad Leonfelden zuhause gegen die Union St. Stefan wieder einen vollen Erfolg um auch weiterhin zuhause ungeschlagen zu bleiben und den Anschluss in der 1. Klasse Nord an den Tabellenführer Klaffer nicht zu verlieren. Dementsprechend offensiv und mit einigen Umstellungen begannen die Hausherren auch und versuchten gleich von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen. Die Heimischen erarbeiteten sich zahlreiche gute Chancen, konnten diese jedoch am Beginn nicht nützen und so kamen auch die Gäste aus St. Stefan zu Einschussmöglichkeiten. Nach toller Vorarbeit von Flügelspieler Patrik Dvorak verwertete Marco Ganglberger per Kopf aus fünf Metern zum verdienten 1:0 für die UBL. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand in einem guten Spiel von beiden Mannschaften. Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, mit guten Chancen auf beiden Seiten und einer besseren Bad Leonfeldner Mannschaft. In der 62. Minute erhöhte Christoph Stürzl, nach einem schönen Sololauf von David Radouch, mit einem platzierten Schuss aus der Drehung zum 2:0. Dem konnte die Gästemannschaft nicht mehr viel entgegensetzen und 10 Minuten später war der Tormann von St. Stefan erneut geschlagen, als David Radouch mit einem wunderschönen Schuss vom linken Sechzehnmetereck ins lange Eck. Die UBL versuchte noch nachzulegen, ließ jedoch auch die weiteren Chancen ungenützt und so konnten die Fans der Heimmannschaft am vollbesetzten Sportzplatz Bad Leonfelden einen verdienten 3:0 Heimsieg bejubeln, womit auch der 2. Platz abgesichert ist. Ein großes Dankeschön der Firma Weichselbaumer GmbH für die neuen Dressen der Kampfmannschaft, die nun mit einem Sieg eingeweiht worden sind.

Das Spiel der beiden 1b Mannschaften endete mit einer 2:4 Heimniederlage. Die Tore für die UBL erzielten Christoph Grasböck und Goran Szolga. Die 1b fiel somit auf den 4. Platz zurück.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.