In der 10. Runde der Bezirksliga Nord empfing USV St. Oswald bei Freistadt die Union Bad Leonfelden. Der ungeschlagene Tabellendritte zu Gast beim sieglosen Tabellenletzten war eine ziemlich klare Sache auf dem Papier, jedoch teilten sich die Teams die Punkte und trennten sich 1:1 Unentschieden.
In einem sehr zerfahrenen Spiel mit insgesamt 11 gelben Karten, konnte die UBL anfangs zwar schön kombinieren und kontrollierte das Spiel, zwingende Chancen waren aber Mangelware. Einzig ein Distanzschuss kurz vor der Halbzeit sorgte kurz für Aufregung bei Heimtorwart Domink Lindner, der den Ball jedoch zur Ecke abwehren konnte. Nach dem 0:0 zur Halbzeit erfing sich USV St. Oswald etwas und tauchte öfter in der UBL Hälfte auf. In der 62. Minute wurde dann die Passivität der Gäste bestraft und Johann Riepl erzielte nach einem Freistoß den Treffer zur 1:0 Führung. Damit wollten sich unsere Kicker natürlich nicht zufrieden geben, taten sich gegen die defensive Heimmannschaft aber sehr schwer Chancen zu kreieren. In der 83. Minute rettete David Radouch mit einem Freistoßtreffer und gleichzeitig seinem neunten Saisontreffer den einen Punkt. Das 1:1 war nämlich auch gleichzeitig der Endstand. Jakob Niedermayr wurde kurz vor Abpfiff wegen einer Unsportlichkeit noch ausgeschlossen, was im Hinblick auf das kommende Derby gegen die Union Vorderweißenbach natürlich ein Rückschlag für unsere Mannschaft ist. Umso mehr hoffen wir deshalb auf die lautstarke Unterstützung unserer Fans am Samstag 28. Oktober beim Klassiker und Topspiel der Bezirksliga Nord gegen unseren Tabellennachbarn, die einen Rang vor uns auf Platz 2 stehen.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 0:1 Sieg unserer Kicker. Den Treffer für die UBL erzielte Marcel Weichselbaumer, womit die Reserve damit auf dem vierten Platz steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.